20150331

Die Leggings

 
Ich habe euch ja noch gar nicht meine genähte Leggings gezeigt.
 
Von NEU kann man da echt nicht mehr reden. Obwohl ich sie ständig an habe, bin ich noch nie dazu gekommen, sie euch zu zeigen.
Schlimm eigentlich, gell?
 
Wie ich jetzt gerade darauf komme?
Ich durchforste gerade alte Bilder. Ich suche ein ordentliches Bild für die Seite von meinem Nagelstudio.
HIIIILFEEE .. ich habe nur ungeeignete Bilder.
Olli meinte zu mir, dass ich doch selber schuld bin. Mach ich ja auch nur Quatschbilder.
Naja, egal!
 
Heute zeige ich euch mal die Leggings.
Genäht habe ich die schon im letzten Jahr.
 
Das Schnittmuster ist von Hilli Hiltrud ... das Strumpfhosen eBook
 
Ich habe die Leggings etwas gestückelt, weil ich nicht genug Stoff hatte.
Aber passt doch trotzdem gut zusammen, gell?
 
 







20150323

Der Murmelschmuck

Hallo meine Lieben!
 
Ich habe doch was tolles bei Printerset entdeckt.
Glasmurmeln an einer Kette. OOOOOhhh mein Gott sah das toll aus.
Schnell war klar, dass ich auch so was haben muss.
 
So habe ich mich belesen und habe geschaut, wie das geht und habe mich selber daran versucht.
Ich bin extra noch mal los und habe mir Murmeln gekauft. Voll farbige in verschiedenen Farben.
 
Zum Glück hatte ich noch die Glasmurmeln mit diesen typischen Muster in der Mitte im Haus. Okay, ich habe sie Linus aus der Murmelbahn geklaut. Aber pssst, sonst schimpft er mit mir!
 
Bevor ihr das anfangt, müsst ihr euch noch Eiswürfel vorher machen.
 
Ihr sucht euch ein kleines Blech. Es geht auch in einer Metallkuchenform. Was ihr gerade zur Hand habt.
Ihr heizt den Ofen richtig vor. Ich habe ihn so hoch gestellt, wie es geht.
Da ich leider nur englische Anleitungen gefunden habe, wo "500 Degree" stand, bin ich einfach davon ausgegangen, dass es das höchste sein muss, was der Ofen her gibt. Bei sind das 250 Grad.
Für eine halbe Stunde sind die Murmel in den Ofen gewandert.
 
 
Dann macht ihr Eiswürfel in eine Schüssel und füllt ein bisschen kaltes Wasser drauf.
 

Nach einer halben Stunde holt ihr das Blech aus dem Ofen und schüttet die Murmeln ohne abzukühlen in das Eiswasser
(Übrigens hat Olli die Bilder gemacht. Und tatsächlich auch von jeder Situation nur eins, dass ich euch tatsächlich nur die verwackelten Bilder zeigen kann)
 
 
Lasst die Murmeln abkühlen

 
Und dann seht ihr ... die Glasmurmeln sind geplatzt
SEHEN DIE NICHT WUNDERVOLL AUS???

 

Natürlich werden die Murmeln weiter verarbeitet.
Ich habe einmal eine Murmel mit rotem Draht umdreht, dass es aussieht, dass die Murmel im Draht liegt.
 

 
Ich habe auch ein Endstück mit Schmuckkleber an die Murmel festgeklebt. Was auch toll aussieht.
 

 
Sicher wundert ihr euch, warum ich die vollfarbigen Murmeln nicht verarbeitet habe. Die sind einfach nicht gesprungen. Oder ich habe es nicht gesehen.
Ich halte aber auf jeden Fall die Augen auf. Ich kann mir vorstellen, dass es auch transparent farbige Murmeln gibt. Oder?
Habt ihr schon mal so was gesehen?
 
Was sagt ihr? Sind die Murmeln an der Kette nicht ein toller Hingucker?


20150317

Die 12 von 12

Sicher habt ihr euch schon gefragt, wo meine 12 von 12 bleiben.
Natürlich habe ich sie gemacht.
Schaut, was ich am 12. März so getrieben habe:
 
Mit Linus schön Cornflakes gefrühstückt.
Das Kind das weg gebracht und mich selber erst mal schick gemacht.
Diesmal habe ich mir Minikatzenaugengeschminkt.
Ich bin jetzt echt am überlegen, wie diese Schminktechnik heißt ... blackEyes? Nee ... hmmm.
Zumindest ist es so geworden, dass der schwarze Lidstrich so ausgestrichen wurde und dadurch das schwarz sanft auslief.
Das hat auch nen Namen ... doch komme ich gerade nicht drauf ... *am Kopf kratz*
 
 
Nach nur einer Kundin hatte ich schon Feierabend :)
Noch einen schnellen Cappuccino getrunken und eine Email geschrieben (blödes Plottermesser ist schon stumpf ... nach einer Woche???)
 
 
Zum Mittag habe ich mich auf den Weg nach Weimar gemacht. Ich habe mich mit DivaNails und OrchIdeeNails getroffen :)
Leider war ich so schnell da, dass ich im Kalten draußen warten musste.
 
 
In Weimar hatte ich mir noch neue Schuhe zu dem neuen Rock gekauft.
Dann wurde der restliche Nachmittag auf der Couch verbracht.
 
 
Mit Linus in der Wann gewesen und anschließend Dinosaurier gegessen.

 
Noch ein Stück "Ab durch die Hecke" geschaut und dann schlafen!
 
 
Wie jeden Morgen war es besonders toll!
 
 

20150312

Das neue Wohnzimmer

Sicher habt ihr euch gefragt, warum ich euch einfach noch nie unser fertiges Wohnzimmer gezeigt habe.
Hmmm, ich habe es eben echt einfach versemmelt. Dann war es noch nicht 100%ig fertig UND dann musste auch noch jemand Bilder machen.
 
Ich hätte euch so gerne noch ein paar Vorher-Bilder gezeigt. Doch ich finde einfach keine, wo man es wirklich sieht.
Auch das hier ist eher schlecht als recht.
Aber da kann man es so ungefähr sehen.
 


Das bunte durcheinander gewürfelte hat mir eigentlich recht schnell nicht mehr gefallen. Doch hat uns auch immer die Katze Kim davon abgehalten, was neues zu kaufen. Sie hat doch immer wieder Schaden gemacht.
 
Dann war es wie es war und wir sind los und haben uns neu eingerichtet.
UND?
Es ist genau so, wie ich es mir gewünscht habe und wir fühlen uns total wohl.
 
Eins zwei Sachen stehen noch auf unserer Liste.
Gerne wollen wir um die schwarze Tapete so aus Styropor so Leisten kleben, dass es ordentlich abgeschlossen ist.
Das machen wir auch noch mal, wenn wir eine tolle Leiste finden.
 
Soo, dann schaut mal, wie unser Wohnzimmer jetzt ist:
 




(hier stand früher ein großes Expeditregal und meine Nähecke)

(Hier stand früher der Esstisch)
 
Neue Gardinen gab es auch. Mal richtige Gardinen mit Muster.
 
 
Und? Was sagt ihr? Doch schon ein Unterschied, zu grünen Wänden, was?
Gerne möchte ich an die Küche noch einen kleinen Barbereich, wo ich mich hinsetzen kann, wenn ich mal schnell im Stehen Mittag mache oder so. Doch der Olli ist bis heute noch nicht wirklich von meiner tollen Idee so begeistert wie ich! Aber das muss auch heute nicht gleich.



20150310

Der Gastbeitrag

Soll ich euch mal erzählen, dass ich heute auf einer anderen Seite zu finden war?

Jaaaa, heute hatte ich einen Gastbeitrag bei den Mädels von Mamahoch2
 
Sicher erinnert ihr euch noch an die Hose, die nach dem Schnitt der Beiden genäht habe.
Ich habe meine Kordellöcher ja etwas anders gemacht, als beschrieben. Die beiden haben daraus einen Gastbeitrag gemacht.
 


Heute bin ich bei den beiden zu Gast!
 
Schaut doch einfach mal rüber :)
 
 
 
 

20150308

Der schüchterne Junge

Ich weiß ja nicht, wie das so mit eure Kindern ist.
Mein Kind ist extrem schüchtern. EEEXTREM schüchtern!
Spielen mit anderen Kindern? Nur wenn Mama oder Papa dabei sind. Dabei ist es auch egal, ob in den eigenen vier Wänden oder zu Besuch in anderen Kinderzimmern. Sobald dort zu viel Trubel ist, zieht sich Linus zurück.
 
Morgens im Kindergarten? Spätestens ab dem Umkleideraum läuft er nur noch mit gesenktem Kopf.
Im Kindergarten geht es dann wohl recht schnell, dass er spielt. Dort hat er ja auch keine Wahl. Entweder er spielt mit, oder bleibt alleine.
Doch "privat" spielt er alleine oder
oder eben mit Mama und Papa.
 
Wir waren gestern kurz mit dem Tretttraktor im Wohngebiet unterwegs. Wir sind Richtung Rutsche gefahren. Doch da waren Kinder. Ich habe mich im ersten Moment kurz gefreut. Gibt es doch Kinder im Wohngebiet. Dann war ich kurz traurig. Für den Spielplatz waren es schon wieder zu viele Kinder. Denn SPIELPLATZ ist echt zu viel gesagt. Eine Rutsche. Nix zum Schaukeln, nix zum Wippen, nix zum buddeln! NIX!
Zurück zum Thema.
Ich gefragt: "willst du rutschen?"
Skeptischer Blick zur Rutsche. Skeptischer Blick zu den Kindern (die gerade etwas weg standen)
Nicken vom Kind.
Na Los!
Abgestiegen und zur Rutsche gelaufen.
Da musste ich Linus schon wieder alles aus der Nase ziehen : Wo willst du hoch klettern? Soll ich dir helfen?
Er wollte am Kettennetz hoch klettern.
Also rum gelaufen und das Kind war wie angewurzelt. WARUM? Weil in dem Moment die Kinder auch rutschen wollten.
Linus ist nicht gerurscht. Weil er wie angewurzelt auf dem Netz stehen blieb. Merkte ich natürlich sofort.
"Linus, willst du noch rutschen?"
Kopfschütteln!
 
Im Garten frag ich "Wollen wir zu Paul fahren, zum spielen?"
Linus: "jaaa"
Los gefahren!
Ich musste das Kind in die Wohnung rein ziehen.
Die ganze Zeit mussten wir dabei sein. So dass die Jungs letztlich in der Küche gespielt haben. Als es hieß "wir gehen gleich nach Hause", fing er an und spielte im Zimmer.
Ich habe schon ein bisschen Angst, dass unser Kind mal ein Einzelgänger wird
Auch wenn ich gestern gehört habe, dass man auch bewusst ein Einzelgänger werden kann ...will ich das nicht.

Der Gedanke macht mich traurig. Der Mensch braucht doch Freundschaft.
Die tollsten Sachen erlebt man doch gemeinsam.
Wir werden weiter Spielnachmittage veranstalten und hoffen einfach drauf, dass er irgendwann keine 2 Stunden mehr zum "Warm werden" braucht!
 
Wie sieht es denn mit euren Kindern aus?
Waren eure Kinder auch mal schüchtern und kamen im Alter mehr aus sich raus?
Oder waren sie von Anfang an offen für alles Neue und haben sich über Spielnachmittage gefreut?
 
 

20150306

Die neue Jogginghose

Naaaa, habt ihr mich schon vermisst?
Ja, manchmal ist der Alltag stärker.
 
Doch ganz untätig saß ich natürlich nicht rum, konntet ihr euch sicher denken, gell? ;)
 
Ich durfte mit nähen, denn ich bin ganz offiziell im
 
 
Heute kam nämlich der erste Hosenschnitt der beiden raus.
Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich am Anfang etwas skeptisch war. Die Hose ist eine Jogginghose. Sie ist weit geschnitten und sitzt wirklich locker.
Da dachte ich auch "na, das wird dem Linus nicht stehen, mit seinen 12 Kilo, verschwindet er ja in der Hose"
 
Also ran gesetzt und genäht.
 
Das Schnittmuster hat einen variablen Bauchbund. Mal Mit Gummi, mal mit Kordel. Wie man es mag.
Die Beinbündchen kann man hier auch einmal mit Gummi nähen und einmal mit Bündchen. Weil Linus ja immer Hosen mit Bündchen an den Beinen von mir genäht bekommen hat, nähte ich mal mit Gummiband.
Und was soll ich euch sagen?

DIE HOSE IST GRANDIOS!
Ganz ehrlich. Der Schritt sitzt ein wenig tiefer, als die üblichen Hosen. Die Beine sind weiter geschnitten. Was toll für die Zwerge ist. Sie können sich so toll darin bewegen.
Ich bin begeistert.
 
Schaut auch aber ruhig mal selber:
 
 
 




Ich habe keine Metallnieten da, also habe ich die Kordeln mit Leder eingefasst. (dazu gibt es die Tage auch eine Anleitung - sag ich euch Bescheid)
 

Ich habe natürlich gleich noch ein passenden Pullover genäht.
 
 
Hier im Überblick

 
 
Was soll ich sagen?
 
Es wird DEFINITIV nicht die letzte Hose sein, die nach dem "Jogging Rockers"-Schnittmuster genäht habe.
 
Mädels, toller Schnitt. Danke, dass ich beim Probenähen dabei sein durfte!
 
Hier ist der Hosenschnitt: Jogging Rockers
Hier der Pulloverschnitt: 68 bis 92 & 98 - 146
 
Zeigt ruhig mal eure Werke