Sonntag, 28. September 2014

Das Wochenende

Halli Hallo!
 
Das Wochenende ist schon wieder rum. Und es war irgendwie ein blödes Wochenende. Obwohl die kommende Woche wohl auch so weiter geht.
Jetzt sitze ich Montag hier, habe mir schon Marmelade auf das Shirt geschmiert und alle simnd total erkältet. Mal sehen, wie lange Linus durch hält. Obwohl Olli doller erkältet war.
Warum?

Meine Schwester Steffi ist über das Wochenende kurz zu Besuch. Und sie hat ihre Keime hier toll verteilt.
 
Freitag haben wir alle noch viel gearbeitet und einen riesigen Berg Wäsche musste am Wochenende weg gebügelt werden. Was ich auch geschafft habe.
Und wisst ihr eigentlich schon, dass es endlich wieder Rocher gibt? Ich liebe es
 
 
 Am Samstag haben wir Vormittag zu Hause verbracht. Papa hat gekocht, Linus hat geknetet und hat den Wohnzimmer-Boden unter Spielzeug versteckt.
Ich habe versucht, meine Haare durch Lockenwickler zu bändigen.
Doch die Haare haben jetzt eine merkwürdige Länge, dass es echt merkwürdig aussah O.o
 
 
 
Dann Nachmittag ist Oma, Tante Steffi, Linus und ich sind auf den Markt gestiefelt. Wir hatten Zwiebelmarkt in Apolda.
Ich habe mich total auf den markt gefreut.
Doch dieses Jahr sprang der Funken nicht so wirklich über. Es ist so voll und ich wollte jetzt nicht wirklich was kaufen.

Doch haben wir Bonbons gekauft, so Kräuterbonbons ... die mag ich total gerne.
Linus hat einen Bob der Baumeister Ballon bekommen. Von Oma :)
Tante Steffi hat mir einen riesen Ballon gekauft, ein Einhorn :)
 
 
 
Linus findet so viele Menschen auch gar nicht gut!
Er saß total blass im Wagen (er war sicher auch müde, weil er keinen Mittagsschlaf gemacht hat) und hat es einfach über sich ergehen lassen.
Also ab nach Hause und durch den Park, Kastanien sammeln. Das fand Linus wieder gut und war in seinem Element!
 
 
 
 
Bis wir zu Hause waren, hat sich Linus umentschieden und wollte dann seinen Bob nicht mehr und wollte statt dessen lieber das Pferdchen.
 
 
 
Wir haben auch Brot gekauft und dünne Knackwürste.
Doch das Brot kaufen wir nächstes Jahr nicht noch mal.
Wir standen da vor dem Stand, haben uns Schinkenbrot und Kräuterbrot bestellt. Da fragt der
"Welches willst du denn?"
Ich: "Das leckerste und frischeste" (natürlich grinsend)
Der: "Natürlich nehmen wir für jedes Brot einen anderen Teig"
 
Also ehrlich? Die können ihr Mistbrot das nächste Mal alleine essen, wenn sie denken, müssen den Leuten blöd kommen.
So lecker, war es jetzt auch nicht.
 
 
Abends habe ich Kinderfilme geschaut ;) und ich stricke fleißig für meine Vitrine.
 
 
Sonntag habe ich mal ein paar Bilderrahmen ins Studio gehangen und alte Bilder gefunden. Maaaaaan da sah ich sooo gut aus!
 
 
Kuchen habe ich auch gebacken und den haben wir im Garten gegessen. War noch mal ganz tolles Wetter.
 
Der Sandkasten wurde auch noch mal bespielt.
 
 
Und was tolles?
Wir hatten im Ü-Ei eine goldene Marylin ... da kann man wohl was gewinnen ... muss ich gleich mal schauen gehen.
 
 
Also mensch, auf in die neue Woche.
Werde mich jetzt mal Tagfrisch machen.
Kommt gut in die neue Woche
 
winke*
eure Suse 

Mittwoch, 24. September 2014

Der Mama Pullover

 Wie es eben manchmal so im Leben läuft, bringt eben das Internet nicht nur Liebende zusammen sondern auch gleichgesinnte
Köche
Bäcker
Künstler
.
.
.
 
und auch die Näherinnen!

Ich habe eigentlich eher unscheinbar eine Sabrina in meinem Instagram-Profil gehabt. Wir haben uns mal die Bilder ge-liket und mal eins zwei Worte gesprochen.
Als ich dann merkte, dass sie auch noch in der gleichen Stadt wohnt, wie ich, dann fand ich das doppelt interessant.
Wir trafen uns mal im Park, habe uns aber nur gegrüßt.
Ich habe höfflich zurück gegrüßt und erst als sie schon an der nächsten Kreuzung war, fiel bei mir der Groschen.

Dann sind wir ins Gespräch gekommen ... obwohl wir wirklich nicht weit auseinander wohnen übers Internet. Zu witzig eigentlich.

Nun ja ... jetzt haben wir uns Dienstag tatsächlich mal getroffen, wieder zufällig.
Irgendwann treffen wir uns mal mit Absicht und dann reden wir mal in Ruhe!! :)
 
So viel erst mal zu der Vorgeschichte.
 
Sabrina führt mit ihrer Freundin Bianca einen Blog. Einen Blog, den ich euch wirklich ans Herz legen möchte.
Von Kindererziehung, über Tipps, Gewinnspiele, Rabatte und auch mit freebooks.

Für das letzte (fre)ebook durfte ich Probe nähen. Was für eine Ehre.

Es ist ein Schnitt für Frauen.
Ihr wisst, ich habe mich bisher immer etwas schwer getan mit Klamotten für mich selber. Doch ich habe Blut geleckt.
 
Ihr könnt euch ja sicher auch noch bei den anderen Probe nähen erinnern, dass das Nähen meist nicht das Problem war, sondern eher das Bilder machen.
Den Linus irgendwann mal im richtigen Winkel zu treffen, war noch leichter, als mich selber.
Dann war auch noch der Linus zu Hause und wollte irgendwie immer mit auf das Bild

Hier der erste Versuch
bzw. die ersten VersuchEEE
 

Letztendlich reichte ich das Bild ein.
doofe Qualität, doofes Bild.
Ich muss mich echt mal mehr mit meiner Kamera beschäftigen und das Stativ raus kramen und dächte mich, zu erinnern, dass wir auch eine Fernbedienung zum selbstauslösen haben.
Die nächsten Bilder werden besser :)
 
 
Doch noch mal kurz zu dem Schnitt.

Er ist wieder toll wandelbar. Man kann es als Kleid tragen, als Pullover (so wie bei mir), als Longshirt. Was man mag. Man kann mit Farben spielen und mit Stoffen.
Ich finde ihn super und bin schon die ganze Zeit am überlegen, welche Stoffe ich als nächstes für mich vernähe.
 
Nun schicke ich euch natürlich auch noch zu dem Blog der beiden:
 
 
und hier gebe ich euch noch den Link direkt zu dem Schnitt
 
 
Viel Spaß beim nähen und schickt den Mädels ruhig mal ein Bild von euren fertigen Werken!
 
winke*
eure Suse

Samstag, 20. September 2014

Das Schlepper-Treffen

Heute waren wir mal zu einer richtigen Veranstaltung, nur für Jungs.
 
In einem Nachbardorf gab es ein Schleppertreffen auch mit Lanz Bulldog und solchen Traktoren. War wirklich total interessant,
doch wir als "Städter" hatten wir natürlich das falsche Schuhwerk an *Lach*
 
 
Da es gestern auch den ganzen Nachmittag kräftig geregnet hat, mussten die Kinder auch tatsächlich hin und wieder mal getragen werden ... aber immer die dreckigen Schuhe schön weit weg vom Körper ;)
 


 
Aber alles toootal interessant *grooooße Augen*

 
Man konnte auch Kuh reiten. Aber Linus war nicht so mutig und auch klein-Moritz fand es nicht ganz so dolle, wie gedacht!

 
Auch ein paar "Oldies" waren dabei ... Feuerwehr war dabei natürlich am interessantesten, ist ja klar :)

 




 
Traktoren gingen gegeneinander in den Wettkampf ... das war nicht nur laut, sondern auch stinkig ;)

 
Und wie es früher ging, haben sie auch gezeigt.

 
Linus fand es super.
Da der Opa auch so gern mal hin schauen will, gehen wir morgen früh noch mal, aber in Gummistiefel ...
 
winke*
eure Suse

Mittwoch, 17. September 2014

Das T-Shirt

 Hallo meine Lieben!
 
Ich erzähl euch mal eine kleine Geschichte über dieses Shirt:
 
 
Linus hatte das mal im Kindergarten an. Und er kam nach Hause, hatte nur einen Pullover an und das Shirt war noch im Kindergarten.
Und plötzlich war es weg!

Da Linus total auf Mickey Maus steht, hat er tatsächlich ständig nach seinem "MiddiMaus" Shirt gefragt.
Also haben wir im Kindergarten noch mal nachgeschaut, nachgefragt ... das Shirt war weg.
Doch Linus konnte sich gaaaanz genau daran erinnern, dass er doch ein blaues Mickey Maus Shirt hat.

Doch dann war es so, dass der Linus in die neue Gruppe kam.
Dann dachten wir schon, dass wir es vielleicht im Schwimmbad haben liegen lassen. Aber konnten wir uns auch nicht wirklich vorstellen. Wir gehen doch nicht mit einem halb angezogenem Kind nach Hause.
Im Kopf hatten wir uns schon von dem Shirt verabschiedet.
 
Doch dann hat der Olli noch mal im Kindergarten nachgefragt.

UND siehe da, es ist wieder aufgetaucht.
 
Eines Tages kam der Linus nach Hause, das Shirt in der Hand, rief MIDDI MAUS und reichte es mir.
Ich knitterte das Shirt auseinander ... super dreckig.
Ja, ein Kind hatte das heute an ... die Erzieherin, die wohl nach dem Frühstück kam, hat das Shirt erkannt und es dem Kind direkt ausgezogen.
Es war dreckig ohne Ende.

Aber jetzt mal ehrlich ... was steht denn hier im Schild:
 
 
Meines Erachtens kann man doch gut erkenne, wem das Shirt gehört, oder? 
Da fehlen einem doch echt die Worte.

Es kann doch mal vorkommen, dass man ein Kleidungsstück aus Versehen mal mit nach Hause nimmt. Da wäscht man es und legt es wieder hin und man zieht es nicht dem eigenem Kind an und freut sich über ein neues Kleidungsstück.

Die Erzieherin hat natürlich nicht erzählt, welches Kind das Shirt an hatte.
Aber da kann man doch nur mit dem Kopf schütteln, oder?
neeeeeee neeeeee

Sooo, jetzt wird das Shirt gebügelt, dass es ganz schnell wieder angezogen werden kann. Ich werde auch vorsichtshalber mal ein etwas auffälligeres Etikett reinbügeln.
 
winke*
eure Suse

Montag, 15. September 2014

Die Kastanientasche

 Halli Hallo!

Wie es draußen aussieht, kommt der Herbst in großen Schritten.
 
Letzte Woche habe ich bei einem Gewinnspiel bei Stichelei (der Link führt zu Facebook) ein kleines trostpflaster-Paket gewonnen.
Es war ein Gewinnspiel, wo man ein Ebook gewinnen konnte. Die weibliche Variante von dem Pullover, die ich für Olli und Linus nähte ... erinnert ihr euch?
Ich hätte mir ja schon gern noch einen passenden Pulli genäht, dass ich auch im Partnerlook gehen kann!
Ich konnte wählen, zwischen einem genähten oder einem Selbermach-Paket.
Ich entschied mich dann doch für ein Paket zum selber machen. 
Petra schickte mir einen halben Meter super bunten Stoff, Webbänder und Webetiketten. Also ein tolles Paket.

Am Dienstag, als das Paket kam, habe ich am Nachmittag ja den Linus mit der Oma abgeholt. Wir sind durch den Park und haben Kastanien gesammelt. Und das in eine Plastiktüte *bäääh*
So war gleich klar, es muss eine kleine Tasche her, wo die ganzen Kastanien rein kommen, die wir im Park einsammeln.
 
 
 
 
Gestern haben wir die Tasche gleich mal mit ausgeführt und haben versucht, die Tasche gut in Szene zu setzen.
Doch dieser kleine Flummi, names Linus kann einfach gar nicht ruhig halten.
 
Da ist mir auch aufgefallen, dass der Beutel an sich etwas groß ist. Doch Linus wird ja größer. hihi*
Und sind wir mal ehrlich ... zum Schluss muss eh Mama oder Papa den Beutel tragen
(auch ein Grund, warum ich den Gurt verstellbar genäht habe)
 
Ich habe einen Gurt dran gemacht

 
und zwei Henkel
 
 
 
Liebe Petra, wir freuen uns total über deinen Gewinn!
TAUSEND DANK!!
Wo macht ihr die Kastanien, Bucheckern, Eicheln rein, die ihr mit den Kindern sammelt?

winke*
eure Suse

Mittwoch, 10. September 2014

Der erste Versuch

 Nachdem ich nun so viel gelernt habe, zu Hause teilweise mit 0 Fehlerpunkten bestanden hätte ... war nun gestern meine theoretische Führerscheinprüfung.
 
Was soll ich sagen?
 
 
Das Bild sagt alles.
 
Ich war (und bin es auch noch ein kleines bisschen) so sauer auf mich. So traurig, das ich echt heulen musste.
 
Ich habe vorher noch zum Olli gesagt, dass ich nach Hause laufe, wenn ich nicht bestehe.
Also zu Fuß nach Hause. 
 
Da bin ich nun extra durch die Innenstadt gelaufen, dass ich ja keinen sehe, oder keiner mich sieht. Ich treffe in der Stadt nie jemanden. Naja, was soll ich sagen ... ich habe meine liebe Kundin Sandra getroffen.
Sie hat sich voll gefreut, mich zu sehen. Eben weil man mich sehr selten in der Stadt trifft.
Hat sie mich gefragt, ob ich einkaufen war. 
Ich konnte gar nicht antworten, bin direkt in Tränen ausgebrochen. War das peeeeeeeeeinlich
Hatte mich aber echt schnell wieder in Griff und konnte ihr erzählen, warum ich in der Stadt war und auch, warum ich in Tränen ausgebrochen bin.
Eigentlich ist das doch gar kein Grund, so in Tränen auszubrechen. Naja ...
 
Ich bin dann direkt in den Park, da konnte ich ein bisschen vor mich hin schluchtsen *lach*
Als Olli nach Hause kam, habe ich noch mal kurz geheult und dann ist gut!
Eventuell heule ich nachher noch mal, wenn ich es meiner Mama erzählen muss. Mal sehen, wie es mir da geht *seeeeeufz*
 
Also habe ich jetzt vier Wochen Zeit mich gut drauf vorzubereiten.
Heute übe ich nicht. Ab morgen wieder!

Ach, so ein Mist!
Warum bin ich denn auch immer so aufgeregt?
Vor dem Gebäude war mir richtig übel. In meinem Magen rebellierte es total. Eigentlich hätte ich eine Toilette gebraucht. Naja ... PECH!

Auf ein Neues!

winke*
eure Suse

Montag, 1. September 2014

Die Fahrschule

 Hallöchen!
 
Für alle, die es noch nicht wissen:
Ich bin Fahrschülerin.
 
Ja, obwohl ich schon so alt bin, lerne ich es jetzt erst.
 
Mittlerweile habe ich die theoretischen Sachen hinter mich gebracht und fahre nun kräftig Auto.
Nächste Woche habe ich dann auch theoretische Prüfung. Ich bin kräftig am lernen.
 
Wie das fahren so läuft?
Hmmmm... naja, was soll ich sagen?
Ich bin Anfängerin, so wirklich einen richtige Anfängerin.
Ich sitze viel zu weit, viel zu steif und viel zu aufgeregt hinter dem Lenkrad.
 
Wir werden überholt - und da ist es egal, ob wir in der Stadt sind, ob uns einer entgegen kommt, eine Ampel kommt, eine Kurve oder ob tatsächlich mal frei ist.
Die Autofahrer lesen FAHRSCHULE und überholen, egal, ob es nötig ist oder nicht.

Wissen  die denn nicht, was die den Fahrschülern damit antun?
SIE MACHEN SIE NUR NOCH NERVÖSER!!!!
Jaaaa ... denkt man nach, was ihr uns damit antut!!! hmmm
 
Doch ich habe eine ganz wunderbare Fahrschule ausgesucht.
 
Ich habe mir den Jens Meinert ausgesucht.
Er ist genau der Richtige, um mir die Angst zu nehmen, um mir zu zeigen, wie es geht und um mir auch die Sicherheit gibt, dass mir das auch mal Spaß machen könnte.

Ja, ich werde schon etwas sicherer, doch bin ich immer so aufgeregt.
Naja, das wird schon.
 
Hier seht ihr mal den Jens und mich nach dem Fahren
 
 
Ich wurde von einer anderen Fahrschülerin auch schon nach Hause gefahren.
 
 
Naja, es wird! Drückt mir die Daumen, dass ich bald selber auch ohne Hilfe Auto fahren kann.
 
Ich bin kräftig am üben ... üben ... üben ...
 
 
Na, Hand aufs Herz!
Wer von euch überholt auch Fahrschüler?
Wer würde die Fahrprüfung noch mal bestehen?
 
winke*
eure Suse 

Sonntag, 24. August 2014

Der sieben Sachen Sonntag

Guten Abend meine fleißigen Lesebienen!
Schön euch wieder hier zu sehen! 

Heute hatten wir eigentlich einen recht relaxten Sonntag. 
Wir begannen den Tag gemütlich mit ein bisschen Kinderfernsehen.
Aber die Werbung ... meine Güte.
Was es alles gibt. Das ist irre. Alles bunt, laut, irre und ... einfach zu viel!


Nach dem Frühstück und dem sauber machen des Nagelstudios, sind Linus und ich etwas raus. 


Zumindest wollten wir das. Aber auf der Straße haben wir es nicht lange ausgehalten. Der Wind war so kalt, dass wir wieder ins Haus geflüchtet sind. 
Aber meine tollen Gummistiefel muss ich euch trotzdem zeigen ;) Angezogen haben sie leicht was von Frau Flodder 


Ich brauche unbedingt so Gummistiefel wie Linus.
Im Keller trafen wir dann den Opa und da wurden die Sportgeräte erstmal kräftig ausprobiert.


Heute war auch großer Waschtag.
Die neuen Stoffe habe ich als erstes gewaschen :D
Und zum Glück wasche ich meine Wäsche immer mit Farbfangtüchern. Und ZUM GLÜCK,  habe ich bei den Stoffen gleich drei Tücher mit rein gepackt.


Eigentlich sollte Linus ja Mittagsschlaf machen.
Nein ... dieser Kerl hat tatsächlich schon wieder keinen Mittagsschlaf gemacht.
Da sich Papa aber noch etwas mit Linus beschäftigte, konnte ich mein neues Armband fertig knüpfen. 
Ach, warum gibt es denn so viel neues Zeugs? 


Naja ... dann waren wir noch eine Runde Enten füttern.
Da wurde mir ein wenig die Laune verdorben. Ich erzähle natürlich gern warum:
Wir stehen da und füttern Enten. Da schau ich so eine Mama an, die mit ihren Kindern auch Enten füttert. Beim zweiten Mal hin schauen,  sehe ich, dass es eine Kundin ist ... also besser gesagt, eine ehemalige Kundin. 
Immer wenn ich zu ihr schaute, um sie zu grüßen, schaute sie weg.
Jetzt fragt ihr euch sicher, warum sie keine Kundin mehr bei mir ist.
Auch das möchte ich euch erzählen:
Sie hätte wohl Nagelpilz an Hand und Fuß.
Sie sagte den Termin ab und meinte auch gleichzeitig, dass sie zu ihrer Hochzeit keine Nägel tragen wird.
(Sie heiratete, glaub ich, letzte Woche Samstag).
Nun seh ich sie heute, sie grüßt nicht ... schon mal komisches Zeichen. Meist Schlechtes Gewissen.
Dann saß sie da, wir sind an der Bank vorbei, wo sie saß ... NAAATÜÜÜRLICH habe ich auf ihre Nägel geschaut.
Nun dürft ihr drei Mal raten.
Genau, sie trägt eine Modellage. 
Da war ich sauer!!
Warum muss man denn lügen?
Wir sind doch nicht im Kindergarten,  oder?
Und deswegen hat sie mich nicht gegrüßt, weil sie Angst hatte, ich komme rüber und sehe ihre Modellage. Dann hätte ich sie sicher darauf angesprochen. 
Sie hatte mir zwar ein Hochzeitsbild versprochen. Doch ich gehe jetzt mal davon aus, dass ich keins bekomme.

sie sind doch so leicht zu durchschauen...

So einen ähnlichen Fall hatte ich vor kurzem schon mal:
Sie sagte ab, meinte, sie meldet sich, sobald sie wieder kann.
Linus und ich sind in einem Geschäft,  da kommt die besagte Kundin rein und versteckt sofort ihre neongrünen modellierten Finger. Hätte sie sich nicht so auffällig verhalten, wäre es mir das zweite Mal gar nicht aufgefallen.
Doch die Dame wird sich bestimmt noch mal zu mir zurück sehnen. Sie wollte immer gemaltes Design. Und wenn ich mit meiner Vermutung richtig bin, dann ist sie jetzt bei einer Nageldesignerin, die nicht so oft malt.

Doch gibt es auch blöde Sachen, die passieren.
(Weil wir eben mal beim Thema sind)
Ich hatte einen Termin doppelt vergeben und musste ja eine Kundin wieder weg schicken.
gab ihr aber direkt einen neuen Termin am nächsten Tag.
Am nächsten Tag schrieb sie, sie kann den Termin nicht wahrnehmen.
Da wusste ich schon, dass sie sauer war.
Ja, war sie und hat sich direkt eine neue Designerin gesucht.
Darf einem nicht auch mal ein Fehler passieren? 
Und sie war eine Stammkundin.

Muss man solche Sachen verstehen? 
Es kommen und gehen Kundinnen,  gar keine Frage. Aber so? Kann man nicht normal und ehrlich miteinander umgehen? 

Und da bin ich immer bereit, Termine zu ändern. Auch mal ganz früh zu arbeiten, Wochenende, mal ganz spät ... ich probiere Sachen aus, lass mich belehren, bestelle extra Sachen für die Mädels ...
und zum Schluss wird man doch nur als Service betrachtet. 
:/ Naja ... so ist es halt! 

Aaaaber, ich lasse nix über meine Kundinnen kommen. 
Nicht, dass das jetzt falsch verstanden wird. Ich liebe meinen Beruf. Ich freue mich auf jeden einzelnen Termin... auf die Mädels, ihre Ideen, meine Ideen, auf die Gespräche und die teilweise schon freundschaftlichen Bindungen. 
Ein dickes Dankeschön dafür! ! ! !

Und weil ich mich natürlich nicht davon unterkriegen lasse, war ich mit Linus noch in der Badewanne. 
Warum das Bild? 
Nach drei Tagen ohne Mascara, nachdem ich  mich abgeschminkt habe, noch immer Mascararückstände ... koooomisch! ;)


Weil das Wochenende jetzt rum ist, schauen wir jetzt noch eine Runde HP, ich häkel jetzt noch eine Babydecke fertig und ab ins Bett! 

Schlaft gut und kommt gut in die neue Woche! 

winke*
eure Suse