20160411

Die Gewinner


Ich kann mir das auslosen der Gewinner sparen.

Da sich drei Mädels zu mir verlaufen haben, habe ich mir überlegt, beide Taschen zu verschenken. Beide Mädels wollten jeweils die andere Tasche und so soll es ein.

Heike du bekommst die Tasche mit der blauen Lasche.
Cäcilie du bekommst die Tasche, mit der roten Lasche.
Claudia du hast das Schnittmuster gewonnen.

Ihr drei, seid so lieb und meldet euch bei mir, dass wir weiteres ausmachen können.
Im Facebook könnt ihr mich unter meiner Fanseite anschreiben.

Habt vielen Dank für eure Teilnahme.

eure Suse 


20160405

Das Kusinchen


Die liebe Melanie hat einen neuen Schnitt heraus gebracht. Ich hatte die Ehre und durfte ihren Schnitt vorab testen. Ich konnte mich allerdings nicht auf eine Farbkombi festlegen, also habe ich zwei genäht.

Der Schnitt ist eigentlich fast selbst erklärend. Trotzdem hat Melanie jeden Schritt ganz ausführlich in ihrem Schnittmuster beschrieben und bebildert erklärt. Somit kann einfach JEDER diese Tasche nähen, der eine Nähmaschine zu Hause hat. Das Ebook ist absolut anfängertauglich.


In die Tasche passt ein großer Order. Ja, die Tasche ist ein kleines Raumwunder. Die perfekte Tasche für Beruf und Schule.
Innen hat sich Melanie dazu hinreißen lassen, noch eine Tasche mit einzuarbeiten. Ich persönlich finde Innentaschen immer sehr nützlich. So kann man einige Sachen schneller finden.


Den Schnitt bekommt ihr bei

und
 

Jetzt kommt noch ein dickes PLUS !!

Ich verlose eine Tasche und ich verlose einmal das Ebook "Kusinchen"


Du möchtest eine fertige Tasche gewinnen?

Dann schreib einen Kommentar, welche der beiden Taschen du besonders schön findest. Welche passt am Besten zu dir!
Und schenke mir ein Herz bei Brigitte mom HIER und schreibe in deinem Kommentar die Nummer deines Herzens mit rein.

Möchtest du dir lieber eine eigene Kusinchen-Tasche nähen, dann hast du auch die Möglichkeit, das Ebook zu gewinnen.
Dafür schreibe mir ein Kommentar, aus welchem Stoff du dir ein Kusinchen nähen möchtest.
Und schenke mir ein Herz bei Brigitte mom HIER und schreibe in deinem Kommentar die Nummer deines Herzens mit rein.

Die zwei Gewinner werden unter allen Teilnehmern per Zufall ausgelost. Der Gewinner ist damit einverstanden, namentlich genannt zu werden. Der Gewinnerpost wird auch auf Facebook und Instagram geteilt.
Viel Glück!

Das Gewinnspiel startet sofort und geht bis zum Samstag, den 09. April 2016 um 20:00 Uhr

Teilnahmebedingungen:
Gewinnveranstalter ist Susanne Kleuke. Die Gewinne werden nicht bar ausgezahlt und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Wenn die Gewinner veröffentlicht wurden, gebe ich den Gewinnern 14 Tage Zeit, sich bei mir zu melden. Per Email unter frozen.nature@googlemail.com oder per Facebook unter http://www.facebook.com/musestunde
Alle Teilnahmer mit Wohnsitz in Deutschland sind teilnahmeberechtigt.
Versand der Tasche erfolgt über Susanne Kleuke. Das Schnittmuster wird von Melanie Feige versand, per Email.
Dieses Gewinnspeil steht in keinem Zusammenhang mit sozialen Netzwerken.




20160326

Das Ostereier färben


Hast du schon Ostereier gefärbt?
Ich habe das gestern mit meinem Kind gemacht. Er war voller Eifer dabei. Die Sachen, bei denen er seine Hände nutzen kann, findet er großartig und saß schnell bereit auf seinem Stuhl. Ärmel hoch gekrempelt und los geht es!

Die Eier habe ich vorher gekocht. Dummerweise sind doch tatsächlich sechs Eier gesprungen. SECHS! Das ist schlimm. Ich brauche für das nächste Mal echt einen Tipp, wie man Eier am zerspringen beim Kochen hindern kann. So hatten wir nur 14 Eier zum färben.

Wir haben Kaltfarben zum einfärben genommen. Die sind nicht aus so Blättchen, sondern das sind flüssige Farben, die man ins Wasser gießt, Essig dazu. Die Farben sind auch schön kräftig geworden.
Aber schau selbst:

Wir haben kleine Loomgmmis genommen und diese um die noch warmen Eier gemacht.
Für so kleine Hände war das ganz ein ganz schöner Akt, die Gummis da so drum zubinden, dass sie auch halten und nicht wieder abrutschen.
Eine kleine Geduldsprobe war das schon *grins*



Doch wir haben es geschafft.


Ab damit ins Wasser


Nach dem rausholen, nur noch die Gummis wieder abfriemeln.


Toll oder? 


Einen weißen Wachsstift haben wir auch noch geholt.
Damit haben wir jeder ein Ei angemalt.


Dann in die Farben gelegt. Das grüne Ei hat Linus bemalt und das blaue hat meine "Malerei" abbekommen.


Ein Ei wollte ich unbedingt auch in diesem Verlauf färben.
Ich habe dafür das Ei mit einem Löffel immer cm für cm in die Farbe gelassen. Bei jeder Schicht habe ich bis 30 gezählt. Diese Methode finde ich ja besonders toll


Die einfarbigen Eier haben wir dieses Jahr mal mit Abziehbilder beklebt. Das fand Linus besonders toll. Da hat er viel Spaß dran gehabt.
Es waren keine Sticker im eigentlichen Sinne, sondern eher so Abziehbilder, die man vorher kurz ins Wasser legt. Die Bilder zieht man dann einfach vom Papier und überträgt sie so auf das Ei.
Die Eier sin auch voll süß geworden


Wie hast du deine Ostereier gefärbt?

Nächstes Jahr machen wir das wieder mit der Oma. Da haben wir auch wieder mehr Eier. Da lohnt sicher der Aufwand mehr, bei vielen Eiern.

deine Suse

20160317

Die Osterhasentasche

Ich durfte für die liebe Sandra Probenähen und Probeplotten.

Es war eher ein spontanes Projekt von ihr. Wir haben da gut mit gezogen und haben innerhalb ein paar Tagen die tollsten Taschen gezaubert. Ich habe mich für strahlendes gelb entschieden mit weißen Sternen. Innen ist es lila.

Wenn man die Ohren zusammen knotet, hat die Tasche Ohren. Also geeenial ;)



Das Gesicht kann man plotten, aber man es auch applizieren, für die kreativen Menschen, die noch keinen Plotter besitzen.



Die Sandra von "Coelner Liebe" hat das tolle Ebook heraus gebracht. Du kannst dir das Ebook bei Dawanda kaufen ... hier

In diesem Ebook ist nicht nur die Anleitung, sondern du bekommst da auch die Plotterdatei und die Applikationsvorlagen dazu. Und eben den Schnitt. Ich kam sehr gut mit dem Schnittmuster zurecht. Und die fertige Tasche ist einfach zuckersüß.


eure Suse

20160229

Das neue Outfit

Heute habe ich nur ein Bild. Aber du verzeihst mir das sicher.

Doch das muss ich dir zeigen.

Ich habe letzte Woche angefangen, Pullover zu zuschneiden.
Du hättest mich sehen sollen. Beim Zuschneiden von diesem Stoff habe ich blöd vor mich hin gegrinst. Das ist ein richtiges Traumstöffchen. Also Lady Rocker -Schnitt raus geholt und mit ein Lady Rockers-Longshirt-Hoddie genäht. Pullover mit Kapuze mag ich immer ganz besonders gern. Man fühlt sich immer irgendwie eingekuschelt.

20160223

Die gegrillt Paprika

Wir haben am Samstag das erste Mal dieses Jahr gegrillt.
Jaa, es war echt mega lecker.

Als ich mit Kind und Oma einkaufen war, hat meine Mutti gesagt: lass uns doch mal Paprika kaufen.
Sie hätte eine tolle Beilage, die zu gegrillten Fleisch besonders gut schmeckt und wir können das im Ofen schon alles vorbereiten.
Um eins schon mal vorne weg zu nehmen: kauf dir keine grüne Paprika, wenn du es nicht so herb magst. Die rote Paprika hat doch eine leichte Süße und schmeckt gegrillt einfach noch besser.

20160222

Die große Anna

Ich durfte einen ganz tollen Schnitt ausprobieren.
Und zwar hat die liebe Himmelblau zu der kleinen Anna auch die große Anna gezaubert. Ich durfte dabei sein, beim Probenähen.

Als ich gelesen habe, dass ich dabei sein darf, habe ich mich so gefreut, dass mich meine Männer ganz komisch angeschaut haben.

20160216

Der Organiser

Hast du auch einen halben Meter tollen Baumwollstoff liegen, wo du nicht genau weißt, wohin damit?
Aber um ihn in dem Schrank liegen lassen, ist er viel zu schade?

20160214

Das Bündchen für Oberfaule

Sicher hast du schon von Bündchen für Faule" gehört. So nennt man Bündchen, aus Jersey. Übrigens berechnet man ajersey als Bündchen mal 0,8. Also Länge mal 0,8 ... so bekommst du raus, wie lang dein Bündchen sein muss, wenn du es mit Jersey nähst.

Doch möchtest du den gleichen Stoff nutzen, wie das Projekt eh ist, gibt es noch eine andere Möglichkeit :

20160202

Die bösen Worte

Es gibt ja Worte, die finde ich als Mutter ganz besonders schlimm.

Ganz vorne dran steht das Wort mit S C H ... ich selber sag es schon lange nicht mehr wirklich. Also, wenn ich es doch mal ausspreche, dann muss es schon heiß her gehen.